Der Abheilungsprozess gleicht dem der Piercings im äußeren Bereich.

Natürlich kann und sollte man das Implantat = Single-Point-Piercing bzw. Microdermal Piercing nicht bewegen, drehen oder gar herausnehmen.

Die Pflege erfordert ein wenig Fingerspitzengefühl und eine ruhige Hand.

Wir empfehlen daher für die ersten 3 Monate, alle 4 Wochen einen Termin mit dem Piercer zu vereinbaren, bei dem dieser das Implantat reinigt und es auf korrekten Sitz überprüft.

Empfohlene Medikamente:

Wir empfehlen die Verwendung der angegebenen Medikamente, welche alle weder verschreibungs- noch apothekenpflichtig sind.

Wir übernehmen jedoch keine Haftung für die Verwendung und Anwendung; zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Die genannten Produkte erhalten Sie bei uns im Shop zum Erwerb beim Piercen und gern auch jederzeit danach.

Empfohlene Mittel zur Abheilung: ProntoLind-Gel und ProntoLind-Spray mit Polyhexanid-Betain-Komplex von Prontomed

Tägliche Pflege für Single-Point-Piercings im äußeren-Bereich (2-mal pro Tag für 2 bis 3 Wochen):

  1. Vor dem Berühren des Piercings immer Hände waschen und danach mit Händedesinfektion desinfizieren.
  2. ProntoLind-Spray aufsprühen, 30 s wirken lassen. Verunreinigungen mit Wasser und einem fusselfreien Stoff (Küchenrolle, Kleenex – kein Wattestäbchen!) abtupfen und das Piercing vorsichtig reinigen.
  3. ProntoLind-Gel auftragen und einziehen lassen. Das Piercing einmal vorsichtig vor- und zurückbewegen.

Implantate und Surface Piercing gar nicht bewegen

Wichtig:

Das Single-Point-Piercing so wenig wie möglich anfassen (und wenn dann nur mit gewaschenen und desinfizierten Fingern) oder anderen unnötigen Reizungen aussetzen.

Das Piercing während der Reinigung nicht entfernen oder stark drehen, denn beides kann zur Verletzung des Wundkanales führen.

ProntoLind-Spray und ProntoLind-Gel 2-mal täglich die ersten 2–3 Wochen, danach 1-mal täglich für weitere 3 Wochen verwenden.

Abheilungsprozess für alle Single-Point-Piercings:

Abheilungsprozess für Intim-Piercings im Detail:

Sorgen & Fragen:

Sollten wider Erwarten bei der Abheilung Probleme auftreten oder solltest du dir unsicher sein, geh bitte schnellstens zu deinem Piercer oder schreib uns. Die meisten Komplikationen lassen sich einfach und schnell lösen. Bei Notfällen außerhalb unserer Öffnungszeiten gehst du bitte in die nächste Notaufnahme.