Das wohl beliebteste Intim-Piercing und zugleich dasjenige, welches meist zuerst gestochen wird, ist nach wie vor das Klitorisvorhaut-Piercing.

Zum einen heilen die Klitorisvorhaut-Piercings einfach wunderbar, schnell und ohne Komplikationen ab und sehen einfach wunderschön und edel aus; zum anderen stimulieren sie die Klitoris wunderbar und sorgen so für tolle Orgasmen.

Aber auch hier gibt es verschiedene Arten und Anordnungen, so dass wir euch die folgenden Unterkategorien eingerichtet haben.

Klitorisvorhaut-Piercing Horizontal:

Meist mit einem kleinen Ring gestochen, ist dieses Piercing etwas stimulierend, sorgt aber mehr für ein tolles Aussehen

Klitorisvorhaut-Piercing Vertikal:

Optisch sehr schön und auch sehr stimulierend für die Trägerin.

Tief gestochenes Klitorisvorhaut-Piercing:

Das tief gestochene horizontale Klitorisvorhaut-Piercing stimuliert die Klitoris von unten und sieht auch toll aus.

Magic Cross:

Das magische Kreuz ist eine Kombination aus den oben genannten Klitorisvorhaut-Piercings horizontal und vertikal. Es sieht sehr schön aus und kombiniert beide Vorteile miteinander.

Prinzessin-Diana-Piercing:

Das Prinzessin-Diana-Piercing ist ein wirklich interessantes Piercing, das man leider nur sehr selten zu sehen bekommt.

Dabei ist es eigentlich nichts Schlimmes: Es werden zwei Klitorisvorhaut-Piercings vertikal gestochen, allerdings nicht genau mittig in der Vorhaut, sondern so, dass beide Piercings links und rechts neben der Klitoris aufliegen. Den Effekt kann man sich denken.