Welche rechtlichen Vorschriften gibt es?

Ab wann kann man sich piercen lassen?

  1. Jeder, der volljährig (18 Jahre alt) ist, kann sich bei uns nach dem Ausfüllen unserer Einverständniserklärung piercen lassen. Zur Überprüfung der Identität benötigen wie einen gültigen Lichtbildausweis (Pass, Führerschein, …).
  2. Jugendliche ab 14 Jahren, „mündig Minderjährige“, können sich mit der ausgefüllten und vom Erziehungsberechtigten unterschriebenen Einverständniserklärung bei uns piercen lassen. Zur Überprüfung der Identität benötigen wir einen gültigen Lichtbildausweis vom Erziehungsberechtigten (Original oder Kopie) und vom Jugendlichen.
  3. Jugendliche ab 14 Jahren, „mündig Minderjährige“, können sich nach dem Ausfüllen unserer Einverständniserklärung auch ohne ihren Erziehungsberechtigten piercen lassen, wenn zu erwarten ist, dass die gepiercte Stelle innerhalb von 24 Tagen heilt (z. B. Ohrlöcher, Lippenbändchen -> Kein Labret, Zungen-Piercing, Bauchnabel, Ohrknorpel, Augenbraue, Brust oder Intim-Piercing.). Am besten, die Eltern geben ihre Einwilligung wie in Punkt 2 beschrieben.

    Einverständniserklärung jetzt herunterladen >>


Diese Regelungen erfolgen gemäß den Vorgaben der BGBI. II 261. Nr. 1 vom 21. Juli 2008 in Verbindung mit BGBI. II 141. §2 (1) vom 14. Februar 2003, welche wir strikt einhalten müssen und wollen.

Wann kommen Sie zu uns?
Aufgrund unserer Referenzen und des Rufes, Wiens bestes Piercing-Studio zu sein, haben wir für spontane Piercings in den seltensten Fällen Zeit.
Daher bitte unter 0676/7003000 anrufen und einen Piercing-Termin vereinbaren.